Soziale Arbeit für Quereinsteiger*innen 

Termine

  • aktuelle Termine auf Anfrage

Umfang

  • 6 ECTS, entspricht einem Arbeitsumfang von 180 Stunden

  • Studienaufgabe

Zulassungsvoraussetzungen

  • Hochschulabschluss oder

  • abgeschlossene Berufsausbildung und zweijährige
    Berufserfahrung

Ausgewählte Inhalte

  • Grundbegriffe, Berufsbild und Geschichte Sozialer Arbeit

  • Klient*innengruppen von Sozialer Arbeit: Menschen mit besonderem Förderbedarf, Erziehungsdefiziten, mit psychischen oder Abhängigkeitserkrankungen

  • Sozialisationsprozesse und deren Bedeutung für die spätere Arbeit mit Menschen

  • Rechtliche Grundlagen sozialer Arbeit und sozialpolitischer Rahmen

  • Netzwerke in der sozialen Arbeit

  • Methodenlehre (Fallarbeit, Intervention, Gesprächsmethoden)

  • Reflexion professionellen Handelns

Kosten

Teilnahmegebühr:  1.700 €
In den Teilnahmegebühren enthalten sind Seminargetränke und Kaffeepausen. Nicht enthalten sind eventuell erforderliche Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten.
Zahl der Teilnehmer*innen: mind. 15 und max. 20 Personen.

Das WeiterbildungsZentrum der HNEE hat ein Merkblatt zu den Finanzierungsfragen einer Weiterbildungsteilnahme erarbeitet und berät Sie zu diesem Thema auch gerne persönlich. Das Merkblatt als pdf zum Download finden Sie hier.

Dozent*innen

Landwirtschaft bzw. Gartenbau und Soziale Arbeit sind zwei Berufsfelder, die in Ausbildung und Ausübung erst einmal wenig verbindet. Bei der gemeinsamen Arbeit im Bereich Soziale Landwirtschaft fehlt daher häufig das Verständnis für die Herangehensweise der jeweils anderen Berufsgruppe.

Dieses Modul vermittelt einen Einblick in das Berufsfeld und die Grundlagen Sozialer Arbeit. Im Mittelpunkt stehen dabei die verschiedenen Klient*innengruppen, Methoden sowie Theorien Sozialer Arbeit. Ziel ist es, diese Menschen und ihre besonderen Bedürfnisse besser zu verstehen und Handlungsoptionen zu kennen, um die Zusammenarbeit, z.B. in der Landwirtschaft, zu erleichtern.

Das Modul richtet sich an Interessierte aus dem Berufsfeld Landwirtschaft und Gar­tenbau, ist aber offen für alle am
Thema Interessierten.

Prof. Ulf Groth 

Diplomsozialpädagoge, Geschäftsführer und pädagogischer Mitarbeiter im Institut für Weiterbildung an der Hochschule Neubrandenburg (IfW), Studienbegleiter im berufsbegleitenden Studium Soziale Arbeit, Lehrbeauftragter an der Hochschule Neubrandenburg

Dipl.-Soz.Päd. Silke Schwartz 
Stellvertretende Geschäftsführerin und pädagogische Mitarbeiterin im IfW, Studienbegleiterin im berufsbegleitenden Studium Soziale Arbeit, Lehrbeauftragte an der Hochschule Neubrandenburg

Dipl.-Soz.Päd. Angela Weging  

Pädagogische Mitarbeiterin im IfW, Studienbegleiterin im berufsbegleitenden Studium Soziale Arbeit, Lehrbeauftragte an der Hochschule Neubrandenburg